See, Berge und Wald

 

Wie lange kann ich eigentlich als Tourist in Kanada blieben? Kann ich meinen Aufenthalt als Besucher verlängern, wenn ich mich in Kanada befinde? Gibt es nicht eine Art Visum, das mir einen längeren Aufenthalt erlaubt? Drei häufig gestellte Fragen von Kanada-Besucher, die wir im Folgenden versuchen zu beantworten.

 

 

Oft herrscht Unklarheit über die „normale“ Aufenthaltsdauer, die einem Besucher in Kanada offiziell zugestanden wird. Die Leitlinien des Einwanderungsministeriums sind allerdings recht klar: Bei Arbeitsvisum/ Work Permit und Studierendenvisum/ Study Permit steht das Enddatum des Aufenthaltes auf dem ausgestellten Permit. Bei reinen Besuchern – egal, ob sie nun mit Visum oder visafrei einreisen – gilt das Enddatum, das der Beamte bei der Einreise unter den Einreisestempel in den Pass schreibt. Wird kein Datum explizit niedergeschrieben, so ist ein Aufenthalt von 6 Monaten ab Einreisedatum erlaubt. Das ist der Normalfall. Wird ein spezielles Dokument ausgestellt – der sogenannte Visitor Record – so gilt das dort festgehaltene Enddatum für den Aufenthalt.

 

Wenn man sich als Besucher in Kanada aufhält und den Besuch über das zugestandene Enddatum ausdehnen möchte, dann kann man einen Antrag auf Verlängerung stellen. Die Beantragung erfolgt mit dem Formular IMM5708 und kann online oder per Post erfolgen. Nachweis über ausreichende Geldmittel für den verlängerten Aufenthalt und Angaben zum Aufenthaltszweck werden dabei abgefragt, eine Bearbeitungsgebühr wird fällig. Die Behörde empfiehlt eine Beantragung 30 Tage vor Ablauf des gestatteten Aufenthaltes. Läuft dieser ab und der Antrag ist noch in Bearbeitung, so gilt der Aufenthalt als Besucher bis zu einer Entscheidung des Antrages als erlaubt („implied status“).

 

Etwas anders sieht es aus, wenn man den Aufenthalt verlängern und gleichzeitig die Besucher-Kategorie wechseln möchte, also als normaler Besucher eingereist ist und nun eine Schule oder Uni besuchen möchte oder eine Arbeit aufnehmen will. In diesem Falle kann man von Kanada aus einen Antrag auf ein Study Permit oder Work Permit über die Visa Application Centres in New York bzw. Los Angeles stellen, sofern man sich legal als Besucher in Kanada aufhält.

Für ältere Menschen mit Kindern oder Enkeln in Kanada gibt es eine weitere Möglichkeit für einen längeren Besuchsaufenthalt – das Supervisa. Dieses spezielle Besuchervisum erlaubt längere Familienbesuche bis zu 2 Jahren Länge. Hierüber und über die besonderen Bedingungen für dieses Visum wird in einem anderen Artikel ausführlicher zu berichten sein.