Geschaeftsmann liest Zeitung

 

Eine Unternehmensidee, die man in Kanada verwirklichen will? Europa den Rücken kehren und Familie und Kapital nach Kanada bringen? Gerade jetzt gibt es viele gute Gründe, seine wirtschaftliche Zukunft im Norden Nordamerikas zu suchen. Allerdings war es schon einmal einfacher für vermögende Europäer, nach Kanada einzuwandern, als heutzutage: Das Entrepreneur Program wurde gestoppt, das Federal Investor Program scheint in der Versenkung verschwunden zu sein und Landwirte sind vom Self-employed Persons Program ausgeschlossen worden. Und das Start-Up Visa Program ist wohl doch eher für US Amerikaner konzipiert. Doch wer sucht, der findet – Nischenprogramme für Investoren und Unternehmer in den kanadischen Provinzen.

Kreativer Mann am Schreibtisch

 

Die Einwanderungs-Kategorie „Self-employed Class“ kann man als „Kategorie für Selbstständige“ übersetzen. Doch der Name ist irreführend. Selbstständige Bauunternehmer, Gastronomen oder Handwerker haben hier keine Chance. Historisch stand diese Kategorie einmal praktisch allen offen, die sich in Kanada selbstständig machen wollten. Doch mittlerweile haben zu dieser Kategorie nur noch Künstler, Kreative und Sportler Zugang. Landwirte, die lange Zeit antragsberechtigt in diesem Einwanderungsprogramms waren, sind nun vom Programm ausgeschlossen.

Lichtzeichen Entry und No Entry

 

Wer sich für die Einwanderung nach Kanada interessiert, kommt nicht mehr daran vorbei: an Express Entry, dem neuen Zauberwort, das eine schnelle und einfache Einwanderung zu versprechen scheint. Das kanadische Einwanderungsministerium hat sogar, man lese und staune, eine Express Entry Werbe-Webseite auf Deutsch geschaltet. Doch was versteckt sich wirklich hinter diesem Zauberwort? Welche Auswirkungen wird das neue Verfahren auf Einwanderungswillige aus den deutschsprachigen Ländern haben?

Montreal Straßenschild

Kanada ist zweisprachig, Englisch und Französisch sind die offiziellen Sprachen des Landes. Um die Zweisprachigkeit in der Bevölkerung zu erhalten und fördern, gibt es Vorteile für Einwanderer, die sehr gut Französisch sprechen. Das gilt für besonders für Auswanderer mit dem Ziel Provinz Quebec, aber auch – bei Einwanderungsinteressierten noch wenig bekannt – für überwiegend englischsprachige Zielprovinzen in Kanada.